Obwohl Victoria eine der ältesten deutschen Motorradhersteller ist, ist die Marke heute in Deutschland kaum noch bekannt. Die Zweiradwerke galten als einer der Pioniere der Nürnberger Motorradindustrie.

1886 wurde die Firma Frankenburger und Ottenstein in Nürnberg gegründet. Das Unternehmen stellte in den ersten Jahren Fahrräder her und seit 1888 die berühmten Victoria Fahrräder. Schon 1893 waren 259 Mitarbeiter in dem Werk an der Produktion von Fahrrädern beteiligt, die aufgrund des Erfolgs des Markennamens 1895 in Victoria Fahrradwerke AG umbenannt wurde.

Der erste Motorrad Prototyp, der Victoria Motorwagen, wurde auf der Nürnberger Motorrad Ausstellung 1900 mit der goldenen Medaille ausgezeichnet. Die Produktion lief 1901 an. Damals wurden noch Oberflächenvergaser eingesetzt und die Leistung wurde per Lederriemen an das Hinterrad übertragen. Ab 1906 wurden schon die ersten Zweizylindermotorräder hergestellt, damals mit einer Leistung von bis zu drei PS.

Berühmt wurde das Unternehmen dann nach dem Zweiten Weltkrieg, mit den eigenen Victoriamodellen. In den ersten Jahren wurden noch Motoren von BMW benutzt. 1923 entwickelte das Unternehmen einen eigenen Zweizylinderboxer Motor, der neun PS leistete. Erwähnenswert ist auch die Entwicklung des ersten deutschen Kompressor Motors, mit dem Victoria einen Weltrekord für die Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h erreichte.

In den 1930er Jahren war Victoria im Motorsport sehr erfolgreich, unter anderem gewannen sie die Europa Bergmeisterschaft der Gespanne. Ende des Zweiten Weltkrieges wurden bei den Luftangriffen auf Nürnberg der größte Teil des Werkes zerstört.

1946 wurden dann erstmals wieder Fahrradhilfsmotoren gebaut, bis 1949 dann wieder die Vorkriegsmodelle produziert werden konnten. Die Nachfrage war so groß, dass schon 1950 wieder 1300 Arbeiter in den Victoriawerken beschäftigt waren.

Eines der berühmtesten Modelle von Victoria war die Spatz, die fast bis 1958 produziert wurde. 1958 fusionierte Victoria wegen der schlechten Absatzzahlen mit der Auto Union. 1966 übernahm Hercules die Zweirad Union und der Name Victoria wurde nie mehr benutzt.